Am Donnerstag, 12. Nov. 2020 hatte Alfred Garlich seine letzte Fahrt auf der Linie 117. Nach 15 Jahren ist Schluss mit dem Fahren für Alfred, nicht jedoch mit dem Bürgerbus. Viele Jahre war Alfred neben seiner Fahrertätigkeit auch für die Technik verantwortlich und hat neue Fahrer*innen „getestet“. Erst durch sein o.k. konnte man mit der eigenen Fahrerkarriere beginnen und das wird auch so bleiben, denn für diese Tätigkeit bleibt Alfred dem Bürgerbus weiterhin erhalten. Coronabedingt wurde Alfred am Donnerstag nur durch eine kleine Abordnung der Fahrer*innen, der Vereinsvorsitzenden und dem Fahrdienstleiter verabschiedet.

Auch die Kreiszeitung berichtet in ihrer Ausgabe vom 18. Nov. 2020

Alfreds letzte Fahrt