Werden Sie Busfahrerin / Busfahrer

Die Bürgerbusse werden von ehrenamtlichen Fahrern/innen gefahren. Dazu suchen wir interessierte Menschen, die Lust und Laune haben, etwa 2-mal im Monat einen halben Tag (4 Stunden) mit den Kleinbussen auf Linie zu fahren.

Dazu reicht der PKW-Führerschein!

Es kommen lediglich einige Formalitäten hinzu, etwa eine Gesundheitsprüfung und ein Führungszeugnis. Anfallende Kosten übernimmt der Verein. Das Führen der Bürgerbusse ist nicht weiter schwierig, denn die Bedienung unserer Busse ist der eines normalen PKW ähnlich. Die Bürgerbus-Fahrer/innen sind selbstverständlich versichert, es braucht also niemand Angst vor der Verantwortung zu haben.

Sie haben viel davon!

Erst einmal lernen Sie natürlich auch Ecken von Weyhe kennen, die Sie bisher noch nicht ‚erfahren‘ haben. Außerdem lernen Sie viele Menschen kennen, die Ihnen dankbar sein werden, dass Sie ihnen mit Ihrem ehrenamtlichen Engagement Mobilität verschaffen.

Uns macht es schlicht und einfach Spaß, BürgerBus-Fahrer/in zu sein!

Obendrein genießen BürgerBus-Fahrer/innen wegen des hohen Bekanntheitsgrades der BürgerBusse große Anerkennung für ihr Engagement in allen Ebenen der Gemeinde.

 

Kommen Sie doch zum Fahrer-Treffen!

Das Fahrer-Treffen ist die Plattform, um sich auszutauschen und von Erfahrungen zu berichten. Wer noch unschlüssig ist, BürgerBus-Fahrer/in zu werden, kann sich bei den ‚Mitfahrern‘ schlau fragen.

Wir treffen uns immer am 2. Dienstag des Monats um 19:30 Uhr in der „Alten Wache“, Henry-Wetjen-Platz, Weyhe-Leeste

 

Interessenten/innen wenden sich bitte an

Regine von Larcher, Tel. 0421-894311 oder Lothar Cordes, Tel. 04203-5356

Zum Vergrößern den Flyer bitte anklicken.